fbpx
Artboard 25
0
Artboard 25
0
Subtotal: CHF0.00
Es befinden sich momentan keine Produkte im Warenkorb.
10 Tipps

10 Tipps für mehr freien Speicherplatz auf deinem iPhone

Dein iPhone ist voller Müll, den du nicht brauchst und nur Speicher frisst. Hast du gewusst, dass du bei einem iPhone nicht der ganzen Datenplatz nutzen kannst? Der Platz ist also beschränkter, als du denkst.

Versuchen wir, das Beste aus dem zu machen, was du hast. Wir geben dir zehn einfache Tipps und Tricks, wie du den Speicherplatz auf deinem iPhone optimieren kannst:

1. Überprüfe deine Nutzung

Speicherschweine lauern an jeder Ecke. Finde als erstes heraus, was den meisten Platz auf deinem Smartphone einnimmt, um bereits so aufzuräumen.

Öffne die App “Einstellungen“ und gehe zu “Allgemein“ > “Verwendung“ > “Speicher verwalten“.

Oben siehst du, wie viel Speicherplatz du belegst und wie viel dir zur Verfügung bleibt. Unten findest du eine Liste deiner Apps, die nach Menge des benutzten Speicherplatzes sortiert ist. (Das Laden dauert eine Minute.)

2. Vorsicht vor internen App-Downloads

Die Zahlen, die du in “Speicher verwalten” siehst, zeigen die Nutzungsmenge der Apps in Kombination mit den darin enthaltenen Daten. Einige Apps sind zwar klein, können aber viel speichern.

So ist die Spotify-App nur 56 MB gross, aber wenn du viele Playlists auf dein Telefon herunterlädst, schiesst die Grösse des Apps in die Höhe. Ich habe ungefähr 800 Songs offline verfügbar, was 2 GB benötigt. Du kannst in “Speicher verwalten” auf ein App-Symbol tippen, um die Grösse der App im Verhältnis zu den darin enthaltenen Downloads abzubilden.

3. Lösche ungenutzte Spiele

Viele Gaming-Apps sind klein, doch beanspruchen aufgrund der 3D-Grafik enormen Speicherplatz. Möglicherweise hast du alte Spiele auf deinem Telefon, die du abgeschlossen hast oder nicht mehr spielst. Angry Birds? Candy Crush? Clash of Clans? Lösche sie. Du tust dies in “Speicher Verwalten”, indem du auf die App tippst, oder direkt auf dem Home-Screen, indem du länger auf eine App drückst, bis sie wackelt.

Wenn du deine Games wieder spielen möchtest, kannst du sie natürlich vom App-Store erneut herunterladen. Aber ja, deine Punktzahl wird leider nicht zurückkommen.

4. Gehörte Podcasts und Videos löschen

Wirst du all diese Podcastfolgen wirklich nochmals hören? Ein 30-minütiger Podcast kann bis zu 25 MB einnehmen. Wenn du eine Reihe von Podcasts heruntergeladen hast, sinkt dein verfügbarer Speicherplatz massiv.

Die Podcast-App von Apple oder Spotify zeigen dir an, welche Folgen du schon gehört hast. Mache es dir einfach und lösche diese Folgen. Wenn du noch effizienter sein willst, kannst du sie direkt nach dem Hören löschen.

Das gleiche gilt übrigens für Videos – die sind noch grössere Datendiebe. Mit einem Wischen und einem Tippen auf “Löschen” verschwinden sie und geben dir Platz für neues.

5. Konfiguriere den automatischen Ablauf deiner Nachrichten

Mehr als Nostalgie sind alte Gespräche und Nachrichten nicht und sie beanspruchen zudem noch Speicherplatz. Mit iOS 8 kannst du alte Messages automatisch löschen. Diese Option ist einfacher als das manuelle Löschen alter Threads und du musst nicht immer daran denken.

Gehe zu “Einstellungen” > “Nachrichten”. Wähle unter “Nachricht Behalten” die Option “30 Tage” oder “1 Jahr” aus.

Dort kannst du die Speicherzeit deiner Video- und Audionachrichten festlegen. Du kannst sie so konfigurieren, dass sie nach zwei Minuten oder gar nie ablaufen.

6. Verwende Google+ oder Dropbox, um Fotos zu speichern

Möglicherweise möchtest du nicht alle deine Fotos von deinem Telefon löschen – du musst dies auch nicht. Speicherplatz kannst du sparen, indem du deine Fotobibliothek auf einem Cloud-Speichersystem sicherst.

Ich empfehle dir die Google+ App, da sie dir nicht nur unbegrenzten Speicherplatz bietet – für Fotos kleiner als 2048 x 2048 Pixel (einschließlich neuen Aufnahmen mit deinem Smartphone) und Videos, die weniger als 15 Minuten dauern –, sondern ist auch kostenlos.

Dazu musst du lediglich die Google+ App herunterladen, ein Google-Konto erstellen, falls du noch keins hast, und in den App-Einstellungen die Option “Automatische Sicherung” auswählen. Vergewissere dich, dass du nur über WLAN sicherst, damit keine Kosten für die Datennutzung in Rechnung gestellt werden. Du kannst auch Dropbox oder die iCloud von Apple verwenden.

7. Beende die Verwendung von Fotostream

Der Fotostream deines iPhones synchronisiert automatisch die letzten 1’000 Fotos mit deinen iOS-Geräten. Aber das bedeutet, dass diese Fotos – eine Menge von 1 GB – doppelt gespeichert werden. Wenn du sie nicht unbedingt von deinem iPhone teilen musst, schalte die Synchronisation aus.

Scrolle unter “Einstellungen” zu “Fotos & Kamera” und deaktiviere “Mein Fotostream”.

8. Nur HDR-Fotos speichern

Wenn du deine Fotos auf einer Cloud sicherst (siehe Tipp 6), sollten diese kein Platzfresser mehr sein. Vielleicht hast du bemerkt, dass dein Smartphone zwei Daten desselben Fotos abspeichert. Dies ist die HDR (High Dynamic Range), die dein Handy verwendet. 

Das passiert, wenn du HDR auf “Auto” hast oder als “Always On” ausgewählt hast. Diese Kameraeinstellung eignet sich zum Aufnehmen von Bildern bei schlechten Lichtverhältnissen oder mit Schatten. Wenn du HDR-Fotos aufnehmen möchtest, musst du das normale Foto nicht behalten. Geh zu “Einstellungen” > “Foto & Kamera”. Ganz unten kannst du “Normales Foto Behalten” deaktivieren und hast so mehr Platz für bessere Fotos!

9. Abonniere einen Musik-Streaming-Dienst

Vorbei sind die Zeiten, in denen aööe Songs auf dem Gerät gespeichert werden. Indem du nur deine Lieblingsalben herunterlädst und den Rest streamst, sparst du wertvollen Speicherplatz.

Eine Möglichkeit bietet dir iTunes, wo du für CHF 6.- pro Monat über die Cloud auf alle Songs deiner iTunes-Bibliothek zugreifen kannst. Jeden Song lädst du auf dein Telefon, indem du auf das Cloud-Symbol daneben tippst.

Wenn du Zugriff auf eine grössere Bibliothek haben möchtest, bietet dir der Musik-Streaming-Dienst Spotify eine Möglichkeit. Dort findest du auch spannende Podcasts zu den verschiedensten Themen (Siehe Tipp 4).

10. Erkunde den Abschnitt „Andere“ in iTunes und stelle dein Telefon wieder her

Die Kategorie „Andere“, die im Speicher deines Smartphones in iTunes angezeigt wird, umfasst E-Mail-, Musik- und Webbrowser-Daten. Manchmal werden Dateien beschädigt und beanspruchen mehr Speicherplatz. Der einfachste Weg, dies zu umgehen, besteht darin, die Daten zu sichern und dein Handy in iTunes wiederherzustellen. Geh zu iTunes und speichere ein Backup deiner Telefondaten auf dem Computer, indem du “Jetzt Sichern” auswählst. Wähle dann “iPhone Wiederherstellen”, woraufhin das Backup erstellt wird.

Scroll to Top