fbpx

Was ist Upcycling? Inwiefern betrifft es Smartphones?

Der grösste Verursacher von CO2 Emissionen ist nach wie vor die Wirtschaft. Doch schlussendlich sind es auch die Konsumenten, die durch ihre Nachfrage für umweltschädliche Produktions- und Transportprozesse mitverantwortlich sind. Allerdings gibt es Alternativen.

Upcycling – ein Konzept für die Zukunft

Immer mehr Menschen machen sich Gedanken darüber, wie sie leben und was sie tun, was sie essen und was sie dabei hinterlassen. Und genau dieser Wandel ist ganz entscheidend für die Zukunft unseres Planeten und Zusammenlebens. 

Upcycling ist eine Möglichkeit, die Wirtschaft umweltfreundlicher zu gestalten. Es ist eine moderne Form des Recyclings. Der Unterschied ist jedoch, dass ein Produkt oder Rohstoff nicht nur wiederverwendet, sondern zusätzlich weiterverarbeitet und aufgewertet wird. Wenn du uns beispielsweise dein altes iPhone verkaufst, wird es aufgewertet und anschliessend über unseren Online Shop wiederverkauft. Damit machst du dir und der Umwelt einen Gefallen:

  • Ein aufgewertetes iPhone ist nicht nur deutlich billiger als ein neues Modell, sondern es werden auch 30 Kilogramm Co2 eingespart, wenn du darauf verzichtest, ein neues Smartphone zu kaufen.
  • Da die Teile für ein neues iPhone von verschiedenen Orten auf der Welt kommen, macht ein Neugerät 4 Weltumdrehungen bis es schliesslich beim Endkunde ankommt. 
  • 70 Materialien werden benötigt, um ein neues iPhone herzustellen. Darunter befinden sich seltene Metalle wie zum Beispiel Gold, Silber und Kupfer
  • Ein Grossteil der neu verkauften iPhones landet nach einer kurzen Gebrauchsdauer in der Schublade und wird nicht mehr gebraucht.
Hier kannst du dein iPhone verkaufen, wenn du diesem Unsinn ein Ende bereiten willst!

Die nächsten drei bis fünf Jahre entscheiden über unsere Zukunft 

600 Gigatonnen C02. So viel Kohlendioxid kann von der Atmosphäre noch aufgenommen werden, wenn sich die Temperatur gegenüber dem vorindustriellen Niveau nicht auf über 1.5 – 2 Grad erwärmen soll. Falls dies nicht gelingt, sind die Konsequenzen für Mensch und Umwelt unvorhersehbar und drastische Folgen können resultieren.

Es ist deshalb zentral, dass in den nächsten drei bis fünf Jahren der Höchststand an CO2 Emissionen erreicht wird, um in den darauffolgenden Jahren eine Reduktion bis Netto Null zu erreichen. Verpassen wir diesen Wandel bleibt zu wenig Zeit um die Wirtschaft neu auszurichten. Das heisst, das Ziel den Temperaturanstieg auf 1.5 – 2 Grad zu begrenzen wird mit grosse Wahrscheinlichkeit verfehlt.

Kommentar verfassen

Scroll to Top
Chat mit Mobileup
1
Hast du eine Frage?
Hallo 👋🏽 Wie können wir dir helfen?